impressum    
   
 

Der „Neue Berliner Salon“ wurde im November 2008 aus der Taufe gehoben. Paten waren u.a. Rosa von der Schulenburg, Dolf Hartmann, Gregor Cürten, Peter Cross, Thomas Röske und Carola Muysers. Der Salon vereint Altes mit Neuem: Zum einen versteht er sich in der Tradition der Berliner Salons im 18. Jahrhundert mit ihren ambitionierten Salonièren Rahel Varnhagen, Henriette Herz, Bettina von Arnim und anderen gelehrten Frauen. Dort kamen erstmals Adel und Bürgertum zusammen, um über Politik, Wissenschaft, Kultur und Religion zu debattieren. Zum anderen ist der Neue Berliner Salon ein modernes Netzwerk von Interessierten, die die Liebe zur Kunst und Kultur und zum Debattieren miteinander teilen. Alle 4 Wochen trifft sich der Salon jeweils Donnerstagabend und tauscht sich zu einem Thema aus den Bereichen der Künste und der Kultur aus. Das geschieht in Form eines Vortrags, einer Lesung, Performance oder Präsentation mit anschließender zumeist sehr lebhafter und kontroverser Diskussion. Der Neue Berliner Salon hat unterschiedliche Orte. Er befindet sich außerhalb des kapitalistischen Geldkreislaufs, sprich: er ist gratis. Die feste Teilnahme erfolgt mit der Empfehlung von zwei Salonmitgliedern, angemeldete Gäste sind jederzeit willkommen. Kontakt: Dr. Carola Muysers, m(at)beesandbutterflies.de, 030 31568803   

Das sind unsere Salonthemen:

 

2013

 

51. Salon, 05.12.2013, 20:00 Uhr, In der Ferne taucht der Oktopus. Lesung von Ankalina Dahlem und Hans Brückner. 8 Kurzgeschichten über seltsame Wesen, Schönheit, Liebe und Tod, B 3 Verlag/Art Virus LTD, Frankfurt/M. 2012. Mit einer Überraschungsaktion zum neuen Buch von Ankalina Dahlem im Verlag Vin Silberhorn. Schöne Bücher im 21. Jahrhundert "Mal, mal schön selbst. Zeichnungen von Ankalina Dahlem zum Ausmalen, Kolorieren und Sammeln", Berlin 2013

 

50. Salon, 14.11.2013, 20:00 Uhr, Dichter als Goethe - Der Zug durch die Gemeinde/Thilo Bock liest, singt & trinkt sich von Tür zu Tür, unterwegs. Heute Abend auch mit einem kleinen Talk mit Carola, Büro/Galerie "Komet" (Agentur Bees & Butterflies), Prinzenstr. 7, 10969 Berlin. Hör- und Sehprobe

 

49. Salon, 12.09.2013, 17:30 Uhr: Arte Postale. Bilderbriefe, Künstlerpostkarten, Mail Art. Die Kuratorin der gleichnamigen Ausstellung Dr. Rosa von der Schulenburg macht mit uns eine Führung und weiht uns in die vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten der künstlerischen Postsendung ein. Im Anschluss halten wir das Salongespräch in einem der Location in Akademienähe (Ort wird noch bekannt gegeben), Akademie der Künste Berlin, Pariser Platz 4, 10117 Berlin, Eintritt 6/4 €

 

48. Salon, 08.08.2013, 19:30 Uhr: Ü 90, DAS NEUNTE JAHRZEHNT - THE NINETIES AND BEYOND, Dr. Hanna Gagel, Autorin des Bestsellers "So viel Energie - Künstlerinnen in der dritten Lebensphase" gibt uns Einblick in die spannenden Biografien und Arbeiten von international anerkannten Künstlerinnen im 9. Lebensjahrzehnt. Im Anschluss: Sommerfest 

 

47. Salon, 23.05.2013, 19:30 Uhr: Ausstellungsbesuch und Diskussion zu Jacqueline Diffring - Götter oder architekturale Skulpturen, Ort: Galerie AEA, Johannisstr. 3, (hinter der Kalkscheune), 10117 Berlin. mehr

 

46. Salon, 21.03.2013, 19:30 Uhr: Die Auserwählten. Ein Sommer im Ferienlager von Orlionok. Fotopräsentation und Lesung von Anita Back und Katja Petrowskaja. Büro/Galerie "Komet" (Agentur Bees & Butterflies), Prinzenstr. 7, 10969 Berlin. mehr

 

45. Salon, 21.02.2013, 19:30 Uhr:Doppelleben. Ein Dokumentarfilmprojekt über Frauen mit HIV/AIDS von Susanne Ullerich, Melanie Berke, special guest: Marianne Rademacher (dtsch. Aids-Hilfe), Büro/Galerie "Komet" (Agentur Bees & Butterflies), Prinzenstr. 7, 10969 Berlin. mehr

 

44. Salon, 10.01.2013, 19:30 Uhr: Format€150. 18 x 24. Die Salonkünster Jan Bejsovec, Barbara Duisberg, Bernard Föll, Petra  v. Schmude  und Überraschungsgäste führen durch die  Ausstellung mit Texten zu ihren Arbeiten. Joachim Rong Weingalerie, Gaudystr. 25, 10437 Berlin-Prenzlauer Berg.

 

2012

 

43. Salon, 29.11.2012: Die Frau im Dunkeln. In Bild- und Tondokumenten stellt die Chansonsängerin und Autorin Evelin Förster ganz besondere Berliner Protagonistinnen aus der Zeit von 1901-1933 vor. Soviel wird schon mal verraten: Es handelt sich um Vertreterinnen des Typus "neue Frau", deren künstlerisch-kreativer Facettenreichtum die Metropole Berlin zum Brodeln brachte.  

 

42. Salon, 04.10.2012: Pilgern & Lesen. Start der Lesetour von Dr. Anne Butterfield, Ich bin da noch mal hin. Mit Gott und Hape auf dem Jakobsweg (Piper/Malik Verlag München 2012). Die promovierte Biologin und passionierte Globetrotterin liest aus ihrem neusten Buch. Büro/Galerie "Komet" (Agentur Bees & Butterflies), Prinzenstr. 7, 10969 Berlin. mehr

 

41. Salon, 30.8.2012: Sommerkonzert und Theorie: Sephardische Lieder, die wiedergefundene Schwester der spanischen Musik: Franziska Markowitsch (Mezzosopran), Mitglied des RIAS-Kammerchors, Gesangssolistin und Ulrike Merk (Konzertgitarre), Gitarristin, Komponistin, Musikwissenschaftlerin stellen ausgesuchte sephardische Liedkompositionen vor

 

40. Salon, 17.5.2012: Der Neue Berliner Salon zu Gast in der Denkerei. Bazon Brock diskutiert mit uns über die Problematik der Polychromie, Denkerei, Amt für Arbeit an unlösbaren Problemen und Maßnahmen der hohen Hand, Oranienplatz 2, 10999 Berlin. mehr

 

39. Salon, 26.4.2012: Berlin-Woman. Unternehmer/innenkleidung nach der Wirtschaftskrise. Soziale Mode.  Dr. Carola Muysers präsentiert ihr Mode-Label zur Einrichtung eines Fonds für kreative Unternehmen. TAK. Theater. Aufbau. Kreuzberg, Aufbauhaus/Planet Modulor, Eingang Prinzenstr. 85f, 10969 Berlin. mehr

 

38. Salon, 15.3.2012: Liebe und Tod.  Präsentation des Werkzyklus „Penthesilea und die Stücke des Achill“ des Hamburger bildenden Künstlers Matthias Taube und Lesung aus „Phentesilea“ von H. v. Kleist  mit  Matthias Taube und der Berliner Künstlerin und Autorin Susanne Schirdewahn (*1970). Bürogemeinschaft "Komet", Prinzenstr. 7, 10969 Berlin

 

37. Salon, 16.2.2012: Solar Beauties. Die bekannten People-Fotografen Neumann und Rodtmann stellen ihre spektakuläre und kontroverse Portraitserie „Solar Beauties“ vor und diskutieren mit Cornelia Thiels (Prof. für Psychologie und Psychiatrie) und den Gästen des Salons und des Sonnenstudios „Sunshine“ über die Frage der Schönheit. Sunshine. Sonnenstudio, Annenstr. 49/50, 10179 Berlin, U 8: Heinrich-Heine-Straße
 

36. Salon, 19.1.2012: Am Feuer... sich in eine andere Welt begeben, um in dieser Welt anzukommen - beim  Wesentlichen. Die Geschichtenerzählerin und Theaterpädagogin Annette Hartmann erzählt inspirierende Märchen und Geschichten. Im Anschluß diskutiert sie mit den Salongästen über das Erzählen selbst

 

2011

 

35. Salon, 15.12.2011: Das Grosse Tier. Veit M. Etzold - erfolgreicher Krimiautor, Anglist, Kunsthistoriker, Medienwissenschaftler und Unternehmensberater - liest aus seinem Bestseller

 

34. Salon, 17.11.2011: "Wozu überhaupt noch Kunst?" Ein Rundumgespräch mit Dr. habil. Rosa von der Schulenburg (Akademie der Künste), der Künstlerin Susanne Schirdewahn und den Gästen des Neuen Berliner Salons


33. Salon, 27.10.2011: „Das Echo meiner Schritte", Media Performance der Videokünstlerin Susanne Weber-Lehrfeld in der Galerie Michaela Helfrich. Gespräch und Vorstellung der Galerie mit der derzeitigen Ausstellung „Herein, Herein“. Malerei von Emel Geris und Miran Kim, Alte Kindlbrauerei Neukölln

 

32. Salon, 29.9.2011: „die Frage der Ästhetisierung von Macht und Gewalt - anläßlich der Ausstellung ´Zeitenwende. Künstlerische Positionen zu zehn Jahren 9/11´“. Diskussion mit dem Künstler Marius Heckmann und dem Kurator Martin Bayer, ARD Hauptstadtstudio

 

31. Salon, 18.8.2011: „Badeschaum und Shrimps – Eia, Champou, Bauchwehtee“ – Collagen von Sabine Knauf. Die Künstlerin führt durch die Ausstellung in der Galerie in der Marheineke Markthalle, Community Impulse Gallery

 

30. Salon, 23.6.2011: „Zappa, Zoff und und Zwischentöne. Der Essener Musiksommer 1968“. der Übersetzer, Autor und Übersetzer Ralf Jäger liest aus seinen autobiographischen Texten

 

29. Salon, 28.4.2011: „Prominente für Laienbetrachter“, der Maler Gregor Cürten lädt ein zum Gespräch in seiner Ausstellung in der Galerie: Zweigstelle Berlin

 

28. Salon, 24.3.2011: „Frühschicht, Spätschicht, Nachtschicht“, die Medizinerin und Künstlerin Sabine Knauf zeigt eine Auswahl ihrer Bilder und liest aus ihren Aufzeichnungen

 

27. Salon, 24.2.2011: „Afghanischer Beton“, die Malerin Barbara Duisberg (Künstlerin) präsentiert ihre Arbeiten in ihrem Atelier anlässlich des Kunstwochenendes 48 Stunden Neukölln

 

26. Salon, 27.1.2011: „Jetzt wollen wir´s wissen: Darf ich Sie zeichnen, Carola Muysers?“ Eine Portrait- und Interviewsitzung der Malerin und Autorin Susanne Schirdewahn mit der Kunsthistorikerin und Kunstagentin Dr. Carola Muysers (Atelier Susanne Schirdewahn)

 

2010

 

25. Salon, 16.12.2010: die Autorin und Publizistin Ulrike Heider und der Maler Gregor Cürten lesen aus dem Buchmanuskript von Ulrike Heider: „ Die Leidenschaft der Unschuldigen“

 

24. Salon, 18.11.2010: „Zufällig Philadelphia“. Der Künstler Andreas A. Koch im Gespräch mit dem Kurator Peter Funken. Andreas A. Koch präsentiert eine Werkauswahl

 

23. Salon, 21.10.2010: Besichtigung des Direktorenhaus, das neue Zentrum für angewandte Künste, Medien und neue Technologien in Berlin-Mitte. Führung mit Pascal Johanssen

 

22. Salon, 30.09.2010: „Science meets Art“,  die Kunsthistorikerin und Kunstagentin Carola Muysers und die Künstlerin Beate Spitzmüller stellen das Netzwerk und gleichnamige Pilotprojekt vor

 

21. Salon, 26.8.2010, Thementreffen

 

20. Salon, 19.7.2010: der Architekt, Gestalter und Autor Sebastian Finckh stellt seine aktuellen Projekte vor und zieht den Spannungsbogen zwischen: „Overwall vs. Homehaus“

 

19. Salon, 24.6.2010: Sommerfest

 

18. Salon, 13.5.2010: die Malerin Carolyn Prescott präsentiert ihre Arbeiten zum Thema „Education and Memory“ und liest aus ihren autobiographischen Texten

 

17. Salon, 22.4.2010: die Schauspielerin und Regisseurin Brigitte Athéa und der Autor Philippe Braz lesen aus ihren Stücken "Off-Shore" und "Lied oder die Mauer aus Papier (La tentation du Paysage)"

 

16. Salon, 25.3.2010: der Musiker, Komponist und Improvisationstheoretiker Christopher Dell veranstaltet eine „Monodosis“

 

15. Salon, 25.2.2010: die Kunsthistorikerin Dr. habil. Rosa von der Schulenburg führt durch die Ausstellung „George Grosz. Korrekt und anarchisch“, Akademie der Künste, Pariser Platz

 

14. Salon, 21.01.2010: der Publizist und Autor Martin Ahrends liest vom "Katalkust" und anderen sonderbaren Begegnungen

 

2009/2008

 

13. Salon, 17.12.2009: die Professorin für Psychiatrie, Dr. Cornelia Thiels spricht über „Essstörungen und Familie“

 

12. Salon, 19.11.2009: „Ansichten und Einblicke der Graphikkünstler Fritz Lederer und Leo Haas“. Dr. habil. Rosa von der Schulenburg (Akademie der Künste) spricht über Theresienstadt-Bilder

 

11. Salon, 22.10.2009: „Schlafende Hunde“ (Verlag Onkel und Onkel) Die Malerin und Autorin Susanne Schirdewahn liest in ihrem Atelier

 

10. Salon, 1.10.2009: „Wahlvergangenheit - eine Ausstellung“, der Maler Gregor Cürten im Gespräch mit dem Leiter des Kunstvereins Tiergarten Dr. Ralf F. Hartmann

 

9. Salon, 27.8.2009:„Kontinuum und Bewegung“, der Mathematiker Dr. Jörg Kampen erklärt die Unendlichkeit als mathematische Formel

 

8. Salon, 30.7.2009 :"Rudolf Steiner Straße, under cover", die Kunsthistorikerin und Kunstagentin Dr. Carola Muysers liest aus ihrem Roman

 

7. Salon, 25.6.2009: „Inselglück“, Besuch der Moabiter Kunsttage mit der Kuratorin Claudia Belitz

 

6. Salon, 21.5.2009 : „Fes!“ Im Rahmen eines marokkanischen Menues leisten alle Salongäste reihum jeweils einen 3-minütiger Beitrag zum Thema: Fes

 

5. Salon, 2.4.2009: „Goodbye London“ - der britische Kurator Peter Cross und die Fotografin und Kuratorin Astrid Proll sprechen über das Ausstellungsprojekt, Radical London 1971/79, Kunst und Politik, NGBK Berlin

 

4. Salon, 19.3.2009: "Die Ordnung des Wahnsinns". Der Kunsthistoriker und Leiter der Sammlung Prinzhorn Dr. Thomas Röske erläutert die Kompositionsstruktur der "Geistervariationen" von Robert Schumann

 

3. Salon, 26.2.2009: „Der Schein trügt“, der Journalist und Künstler Dolf Hartmann über optische Illusionen

 

2. Salon, 22.1.2009: Grundsätze, Aufstellung von Saloninhalt und -regeln

 

1. Salon, 13.11.2008: Geburt des Neuen Berliner Salons